Aktuelles aus der Zucht vom Schultenort

Winter 20/21:

Gerade haben uns die Welpen aus dem Frühjahr verlassen, da denke ich schon an die möglichen nächsten Paarungen im Herbst/Winter. Denkbar sind folgende Paarungen:

X-Wurf: Trixi x Lasse vom Sprakeler Holz 

Y-Wurf: Nessi x Callie vom Sägewerk

Z-Wurf: Assy x Sepp vom Bründlfeld 

A II -Wurf: Olanda x Wacker vom Spranger Forst 

Jede Paarung hat sehr sehr gutes Genmaterial, wesensstarke und sehr familientaugliche Eltern 

Für Interessenten biete ich die Möglichkeit vor Abholung den homozygot/heterozygot -Status feststellen zu lassen!
Die 3 Mütter Assy, Olanda und Luzie nach dem täglichen Revier-Ausflug (9.4.20). Die Welpen sind jetzt 2-4 Wochen.
Die 3 Mütter Assy, Olanda und Luzie nach dem täglichen Revier-Ausflug (9.4.20). Die Welpen sind jetzt 2-4 Wochen.

2020 wird ein besonderes Jahr für unsere Zucht vom Schultenort!

 

Da ich ab 2020 noch mehr Zeit für meine Hunde habe, möchte ich im Frühjahr aus 3 interessanten Paarungen Nachwuchs züchten. Das Neue für mich: Alle 3 Würfe werden innerhalb von 2 Wochen geboren.

 

Die Paarungen haben als Grundlage, dass alle Zuchttiere Prüfungsleistungen auf sehr hohem Niveau gebracht haben und ihre Fähigkeiten auch regelmäßig in der Jagd beweisen.

Aber wenigsten genauso wichtig ist mir, dass alle diese Hunde sehr familientauglich und zuverlässig mit ruhigen Wesen sind.

 

Alle Hündinnen (Luzie, Nessi, Assy, Ondra und 2020 auch Trixi) haben wir in den vergangenen Jahren selber ausgebildet und kenne daher ihre besonderen Fähigkeiten und Eigenschaften bestens. Die Leistungsbereitschaft und Arbeitsfreude sind enorm und die Zusammenarbeit mit diesen Hunden macht sehr viel Freude. Die Hunde werden mittlerweile von unterschiedlichen Führern auf der Jagd geführt und diese sind übermäßig zufrieden. Dabei wird immer wieder betont, dass die Führigkeit und Nasenleistung auf der Jagd  und die Ruhe im Büro bzw. im Wohnzimmer traumhaft sind.

 

Deswegen kann ich es kaum erwarten, aus diesen Hunden auch den Nachwuchs zu erleben und ich hoffe, dass es vielen Interessenten genauso geht.


Neue 'Welpen-Betten' 2020:

Da ich meine Hunde nicht in der Wohnung (wir haben einen Hof mit vielen anderen Räumlichkeiten) halte, muss ich mich um die Gestaltung der 'Geburtsstätte' kümmern. Dabei habe ich neue Erkenntnisse einfließen lassen. Bisher hatte ich immer 'Rotlicht-Lampen' für die Wärmeregulierung im 'offenen Welpen-Bett' im Einsatz. Das soll aber nicht optimal sein, deshalb habe ich meine 3 Wurfkisten mit regulierbaren Wärmeplatten ausgestattet und die Welpen-Kisten nach oben geschlossen, damit der Raum die Wärme hält. 

 

Es ist soweit!

11.3.20 der U-Wurf ist da!

15.3.20 der V-Wurf ist da!

21.3.20 der W-Wurf ist da!

 

Die Temperatur wird so eingestellt, dass die Welpen gerade noch das Kontaktliegen suchen. Zunächst bei 30°C dann (je nach Außentemperatur und Alter) auf 25°C runtergeregelt, scheint den Welpen sehr gut zu tun. In jedem Wurf herrscht überwiegend große Ruhe. Das ist für mich das beste Zeichen, dass es allen gut geht.

Ich muss allerdings damit umgehen, dass ich nicht permanent von oben in das Welpen-Bett reinschauen kann. Das mache ich aber regelmäßig, indem ich die Deckel öffne und mir einen zusätzlichen Eindruck verschaffe, ob sich alle Welpen entsprechend entwickeln. Das ist aber die einzige Ruhestörung in den ersten ca. 3 Wochen.

Dann fange ich an, erstes Nass-Futter anzubieten und den persönlichen Kontakt auszubauen.

Mit dem Alter wächst der Appetit und das Interesse an neuen Angeboten. Sie lernen sehr schnell die Geräusche, die zum Futterangebot passen und lassen sich dann bald locken. So wächst auch die Bindung und das Vertrauen zu mir und zur Umwelt.

 

  Meinen Anspruch habe an andere Stelle bereits beschrieben.

Um die richtigen Paarungen zu finden, ist es für mich mittlerweile sehr wichtig, die genomischen Zuchtwerte der Hunde zu kennen, um einen passenden leistungsstarken und gesunden Rüden zu suchen:

Folgende Paarungen sind in diesem März 2020 in Erwartung:

 

 

U-Wurf:

Luzie vom Schultenort (10/10) HD(96), OCD (97)-frei, ED-frei,T/T w/W sil x Sepp vom Bründlfeld (10/10) HD A (96), OCD-frei (97) ED-freiT/T W/W sil, spl

 

V-Wurf:

Assy vom Lerchensee (11/10) HD A(98), OCD-frei (101), ED-frei, T/T W/W x Taras vom Juragrund (11/11)( 7. Platz der Hegewald 2019 und 3.Platz der Armbruster-Prüfung 2019 in den USA) HD A(94), OCD-frei, ED-frei, T/T w/W

Beide Eltern sind sil und spl !!!

 

W-Wurf:

Olanda vom Schultenort (9/10) HD(96), OCD (96), ED-frei, T/T W/W  sil x Lasse vom Sprakeler Holz (10/11) HD A (98) OCD-frei (100), ED-frei, T/T, w/W sil

 

Die Auswahl beinhaltet bei allen Würfen auch die Garantie auf Bart!

 


Frühförderung wird bei uns sehr ernst genommen:


Wenn Sie dem Welpen ein artgerechtes Dasein bieten können und einen Listenplatz sichern möchten, dann empfehle ich eine kleine Anzahlung (100€), damit ich Ihren Wunsch verbindlich berücksichtigen kann. Die Auswahl erfolgt, wenn die Welpen 6 Wochen alt und gechipt sind.

Die Reihenfolge der Auswahl richtet sich nach der Reihenfolge der Anzahlung. Die Abgabe an die neuen Besitzer erfolgt frühestens mit 8 Wochen. Die Welpen kosten 900€.

Dazu benötige ich eine Mail mit den Angaben (Name, Anschrift, Telefon, email) und aus welchem Wurf Sie einen Welpen haben möchten.

(z.B. brsch Hündin aus dem U-Wurf 2020 oder schwsch Rüde aus dem W-Wurf 2020 etc.)

Darüber hinaus stellt eine Anzahlung sicher, dass Ihr Wunsch auf die jeweilige Liste der Interessenten kommt.

Folgendes Konto können Sie dazu nutzen:

IBAN  DE22 5001 0517 5424 7868 79

 

Anmerkung zur Anzahlung: Hierbei handelt es sich um Reuegeld !

Nur für den Fall, dass ich den Wunsch nach Farbe und/oder Geschlecht nicht erfüllen kann, bekommen Sie natürlich Ihr Geld zurück.

 

 


Welpenprägung ist ein großes Thema.

In den letzten Jahren hat die Wissenschaft viel Neues in der Entwicklungspsychologie herausgearbeitet. Dabei sind die Erfahrungen der Welpen von großer Bedeutung für die Wesensentwicklung und auch mit Blick auf die weitere Zucht spielt die Epigenetik eine immer größere Rolle. Wir vom Schultenort wollen unsere Möglichkeiten ausschöpfen und unseren Hunden eine gute Entwicklung ermöglichen.......

 


Die Zwinger-Umgebung vom Schultenort:

=>  Mitten im eigenen Revier können wir unser Jagdhelfer optimal fördern -- von klein auf können sie das Revier und Wasser erobern

Hier sieht man unsere Anlage aus Drohnensicht. Schritt für Schritt können die Welpen hier ihren Erfahrungshorizont ausweiten. Alles zu Fuß und ohne künstlichen Stress....


Anlage in der Drohnensicht etwas näher aus Nord-Richtung: